Fachbegriffe mit G – Finanzlexikon

Gebrauchtwagenfinanzierung
Eine Gebrauchtwagenfinanzierung dient der Finanzierung eines gebrauchten Fahrzeugs. Hierbei wird jedoch für die Zinssätze einiger Banken auch darunter unterschieden, ob der Gebrauchtwagen bereits älter bzw. jünger als 3 Jahre ist.
Gemeinschaftskonto
Ein Gemeinschaftskonto wird von mindestens zwei Personen geführt. In der Regel haben beide Verfügungsgewalt über das Konto.
Gesamtfälligkeit
Die Gesamtfälligkeit einer Forderung steht für die Fälligkeit in einer Summe. Davon abzugrenzen ist die schrittweise Tilgung, die bei einem Kredit beispielsweise monatlich erfolgen kann.
Gesamtkreditbetrag (Nennbetrag)
Der Gesamtkreditbetrag ist der Betrag, den Sie bei einer Bank ausleihen wollen. Ergänzt wird der Gesamtkreditbetrag um Zinsen und Gebühren.
Gleitzinsdarlehen
Bei einem Gleitzinsdarlehen darf der Zins in Abhängigkeit vom Marktzins nach oben oder nach unten angepasst werden.
Goldparität
Als Goldparität bezeichnet man die Menge an Gold in Gramm oder in Feinunzen, die für eine Währungseinheit erhältlich ist. Die Goldparität wird im Rahmen des Goldstandards staatlich oder durch internationale Vereinbarung festgelegt.
Grundbuchauszug
Im Grundbuch sind die Eigentümer eines Grundstücks oder einer Immobilie sowie die Lasten und Dienstbarkeiten aufgeführt. Der Grundbuchauszug ist ein schriftlicher Auszug daraus.
Grundpfandrecht
Ein Grundpfandrecht ist ein Recht, eine bestehende Forderung aus einem Grundstück oder einer Immobilie zu befriedigen, sofern der Gläubiger mit einer Darlehensrate in Zahlungsrückstand gerät.